MILA 23 Dorf 

          Mila 23 ist ein kleines fisherdorf im Donaudelta und befindet sich auf den alten Arm der Donau, bekannt für seine guten Angelplätze und das beste traditionelle Fischessen, überwiegend von Fischern bewohnt.

          Es beinemt sich in der nördlichen Seite des Landkreises, im Donaudelta, 53 km von Tulcea entfernt, entlang der Alten Donau die sich nach links aus den Arm der nach Sulina führt, abgeht, ungefähr auf  der halben Entfernung zwischen Tulcea und den  Schwarzen Meer.

          Es wird vorgehoben mittels der Tatsache dass es abgelegt, nur auf den Wasser erreichbar, von Kanälen, Seen und Röhricht umgeben ist, Tatsache das es ein Zielort vor allem für die ist, die  einen Erholungs- und Ruheplatz suchen.

          Die Einheimischen, überwiegend russische Lippowanen beschäftigen sich mit der Fischerei, den Tourismus und sind sehr gästefreundlich und kommunikativ.

          Die Lage des Dorfes Mila 23 im Herzen des Donaudeltas gestaltet dieses als den idealen Ausgangspunkt für die Organisation von Ausflügen in verschiedene Richtungen des Deltas : zum See-Bouquet Rădăcinos, Bogdaproste,Trei Iezere, Arehova, Babina, Matița und Merhei, zum Kloster (Einsiedelei) Sf.Atanasie das sich auf der Seeinsel Stipoc befindet, zum Fortuna See und dessen Umgebungen durch den Sontea Kanal, nach  Crișan und Caraorman, zum Letea Wald oder nach Sulina. Somit ist es möglich, einen großen Teil des Donaudeltas in relativ kurzer Zeit zu besuchen.

Donaudelta Ausflüge;  Unterkunft im Donaudelta;  Birdwatching im Donaudelta;

Like us on Facebook